Donnerstag, 21. Januar 2016

Windows Support Änderungen

Microsoft setzt alles auf Windows 10


nach der Meldung von Microsoft im Blog feiert Microsoft die Verbreitung von Windows 10 auf 200 Millionen PCs. 
Doch das Unternehmen will mehr und geht nun neue Wege mit der Ankündigung nur noch die aktuellen Prozessoren unterstützen zu wollen.

Das Bedeutet für Windows 7 mit dem "normalen Supportende bis Januar 2020" bzw. Windows 8.1 mit Supportende 2023 ein Vorzeitiges Supportende bereits zum Juli 2017!


Ein wenig klingt das für uns nach einer Vereinheitlichung von Hardware und Software, nach einem "Apple-Modell", der Vorteil liegt dabei klar auf der Hand. Windows 10 Entwickler können ohne Altlasten neu Anfangen und müssen sich keine Gedanken über die Unterstützung von alten Standards machen.

Inwieweit das umsetzbar ist.....


Keine Kommentare:

Kommentar posten